Flashmob gegen Nazistammtisch

94673Am vergangenen Samstag den 7. September 2013, veranstalteten einige Antifaschistinnen  und Antifaschisten einen Flashmob in der Oberen Straße in Villingen vor dem  Gasthaus Löwen, um auf die dort monatlich stattfindenden Stammtische der NPD  aufmerksam zu machen. Um 14.15 Uhr begann die Aktion und dauerte etwa zehn  Minuten. Mit einem Transparent, einer Rede und Flugblättern, die an Gäste des  Gasthauses sowie Passantinnen und Passanten verteilt wurden, wurden die rechten  Aktivitäten in dem Gasthaus öffentlich gemacht.

Tina Bernhardt, die bei der Aktion dabei war, resümiert: „Die Aktion stieß auf einiges  Interesse bei Passantinnen und Passanten, die wenigen Gäste verließen das Lokal  rasch. Es ist ein Unding, dass Stammtische wie dieser bei uns stattfinden. Die NPD ist  eine Organisation, die menschenfeindliche Hetze betreibt und Mörder, Terroristen  und Schläger hervorbringt!“

In dem verteilten Flugblatt stand außerdem, dass die NPD sowohl bundesweit als auch in der Region eine wichtige Struktur für die gewalttätige Rechte darstelle. Es gäbe bedeutende Verbindungen zwischen NPD und NSU.

In dem zerstörten Haus der Terrorgruppe fand sich auf einer Liste mit potentiellen Anschlagszielen auch die Adresse des Wahlkreisbüros der CDU in Villingen.

Außerdem wurde in dem Flugblatt auf die antifaschistische Kundgebung nächsten Samstag ab 15 Uhr in der Schwenninger Fußgängerzone hingewiesen.
Der Wirt des Gasthauses zeigte sich von der Aktion wenig beeindruckt und betonte mehrmals, dass die Rechten für ihn willkommene Stammgäste seien.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s