Störaktion bei SPD-Veranstaltung zur Ukraine

1572079341Für Sonntag, den 06.Juli 2014, lud der SPD Ortsverband Villingen-Schwenningen zu einer „Matinee“ unter dem Titel „Russland, die Ukraine und der Westen. Der Konflikt. Die Hintergründe. Die Zukunft.“ ein. Als Hauptredner wurde der Bundestagsabgeordnete Gernot Erler eingeladen, seines Zeichens ehemaliger Staatssekretär und selbsternannter Ukraine-Experte.

Da einige Aktive des offenen antifaschistischen Treffens und des Antimilitaristischen Treffens Villingen-Schwenningen die Befürchtung hatten, dass bei dieser SPD Veranstaltung der Krieg gegen die Zivilbevölkerung in der Ost-Ukraine und die Hofierung der ukrainischen Faschisten durch Steinmeier und Co. mal wieder verschwiegen oder verharmlost wird, folgten sie der Einladung der örtlichen SPD und ergänzten die Eröffnung der Veranstaltung mit einer eigenen kurzen Ansprache.

Außerdem drückten sie mit einem Transparent ihre Solidarität mit den linken und fortschrittlichen Kräften in der Ukraine aus. Zusätzlich wurden Schilder und Blumen, in Gedenken an die Opfer der Massaker in Odessa, Mariupol und der Bombardierungen gegen die Zivilbevölkerung in der Ost Ukraine, aufgestellt.

Die anwesenden SPD Funktionäre reagierten auf diese Kritik eher ungehalten und versuchten teilweise die anwesenden AktivistInnen in ein Handgemänge zu verwickeln. Nach Beendigung der Rede wurde die Aktion eingestellt und die Örtlichkeit verlassen, woraufhin, die zum Gedenken aufgestellten Schilder, sofort von einem örtlichen SPD Mitglied umgeworfen und damit unleserlich gemacht wurden.

„Mit der heutigen Aktion wollten wir darauf hinweisen, dass die BRD an deren Regierung die SPD beteiligt ist, mitverantwortlich ist, für die gewalttätige Eskalation in der Ukraine. Außerdem darf es nicht sein, dass das Erstarken der faschistischen Bewegung in der Ukraine durch die deutsche Politik und Medien einfach verschwiegen und geleugnet wird.“ Tommy Drôle vom antimilitaristischen Treffen VS.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s