Archiv

Hier findet ihr Aufrufe, Artikel und sonstiges rund um SBH-gida und deren Aufmärsche in Villingen-Schwenningen und Umgebung. Zwischen Anfang 2015 und Mitte 2016 marschierte der ortsansäßige Pegida-Ableger im Schwarzwaldbaar-Kreis insgesamt 13 Mal auf. Jedesmal organisierte das Offene Antifaschistische Treffen Proteste dagegen.

Für ein solidarisches Miteinander und gegen Rassismus!


Nazis am 12.Juni in Tuttlingen stoppen

Ein Aufruf der Antifaschistischen Aktion [O] Villingen-Schwenningen gegen den kommenden Naziaufmarsch am 12.Juni in Tuttlingen:

Wir rufen alle Antifaschistinnen und Antifaschisten aus der Region auf, am 12. Juni nach Tuttlingen zu kommen und den Faschisten zu zeigen, dass sie dort genauso wenig wie in Villingen, Schwenningen, Donaueschingen und anderswo, willkommen sind. Am 12. Juni kündigt der SBH-Gida Nachfolger „Nein zum Heim SBH“ an, um 16 Uhr in Tuttlingen auf dem Marktplatz vor dem Rathaus aufzumarschieren.
Nachdem die Nazis zu Beginn großspurig eine Demonstration unter dem Motto „Gegen Asylmissbrauch und islamischen Terror“ ankündigten, sind sie nun bei der von ihnen gewohnten stationären Kundgebung angelangt. Somit wollen die Nazis um SBH-Gida/Nein zum Heim bei ihrem 14. Aufmarsch wieder ihr gewohntes Programm abspulen. Dennoch wird die organisierte Naziszene der gesamten Region an diesem Tag versuchen aufzulaufen und mit Tuttlingen die Bestrebung fortzusetzen, in der gesamten Region präsent zu sein. Federführend bei den Aufmärschen ist die relativ junge, faschistische Kleinstpartei „Der dritte Weg“. (Mehr Infos)

Achtet auf Ankündigungen! Kommt am 12.Juni nach Tuttlingen!


„Nein zum Heim“ kündigt Aufmarsch am 12.März in Villingen an

Antifaschistische Kundgebung und Proteste gegen den Naziaufmarsch: 12. März | 13:30 Uhr | Latschariplatz Villingen

Seit mehr als einem Jahr erleben wir einen massiven Rechtsruck in ganz Deutschland. Aktuelle Ereignisse, wie der Hassmob in Clausnitz oder der Brandanschlag auf eine geplante Flüchtlingsunterkunft in Bautzen zeigen deutlich, wie vergiftet das politische Klima in Deutschland geworden ist. Auch hier vor Ort ist der rechte Aufschwung spürbar. Der erste Pegida-Ableger in Baden-Württemberg war die hiesige SBH-Gida Gruppe. Von Beginn an und im Laufe der Zeit immer offensichtlicher, bestand ein Großteil der Teilnehmer aus Faschisten. Seit der formalen Auflösung von SBH-Gida ist den Faschisten, mit der Gründung von Nein zum Heim Schwarzwald-Baar-Heuberg, ein reibungsloser Übergang gelungen. Anhänger der, seit einigen Monaten im Schwarzwald-Baar Kreis aktiven Kleinstpartei. „Der III. Weg“ versuchten mehrmals öffentliche Informationsveranstaltungen in Villingen-Schwenningen zu stören und treten auch sonst häufig in Erscheinung, um ihre faschistische Propaganda in Form von Flyern unter die Leute zu bringen. (Mehr Infos)


Gegen den Naziaufmarsch am 23. Januar in Donaueschingen

Nächsten Samstag, 23.Januar, wollen die Nazis von „Nein zum Heim Schwarzwald-Baar-Heuberg“ zum zweiten Mal in Donaueschingen aufmarschieren. „Nein zum Heim“ kann als Nachfolgeorganisation von SBH-Gida gesehen werden, die im letzten Jahr schon zehn Mal mit ihrer Hetze auf die Straße von Villingen-Schwenningen drängten. In der gesamten BRD wird der Rechtsruck immer sichtbarer. Mit rassistischer Hetze und Phrasendrescherei gegen Flüchtlinge versuchen sich Parteien wie die AfD und Zusammenrottungen wie Pegida immer beliebter in der Bevölkerung zu machen.
Immer öfter schlägt diese Hetze in Gewalt um wie in Leipzig am 11. Januar als 250 rechte Hools ein alternativ geprägtes Stadtviertel angriffen. Mittlerweile vergeht in Deutschland keine Woche mehr ohne Angriffe auf Flüchtlingsheime. Rechte Gewalttäter fühlen sich durch die aggressiv geführte Flüchtlingsdebatte angetrieben und sehen sich immer mehr als Vollstrecker eines angeblichen Volkswillens – das sind sie aber nicht! (Mehr Infos)

Kommt am 23.Januar um 13:30 Uhr auf den Hengstlerplatz!


Gegen den Naziaufmarsch am 07. November in Donaueschingen

Ende 2014 wurde „Pegida“ gegründet. In vielen Städten entstanden lokale Ableger. Sie machen Flüchtlinge für viele Probleme in Deutschland verantwortlich. Auf ihren Veranstaltungen, verbreiten sie diese menschenverachtende Hetze und fordern, keine Flüchtlinge mehr aufzunehmen und jene die schon hier sind abzuschieben. Pegida ist ein Zusammenschluss von solchen Rassisten, die eine härtere Politik gegen Migrantinnen und Migranten fordern, aber auch Nazis, die immer wieder Angriffe auf diese und andere Menschen propagieren und verüben. Die durch „Pegida“-Aufmärsche verbreitete rassistische Stimmung trug dazu bei, dass es in Deutschland vermehrt zu Angriffen auf Geflüchtete und Anschlägen auf ihre Unterkünfte kam. Seit Januar 2015 gab es mit „SBH-Gida“ auch einen Ableger von „Pegida“ in unserer Region. Er zeichnete sich besonders dadurch aus, dass sehr viele Teilnehmer der Veranstaltungen aus Nazis bestanden. (Mehr Infos)

Beteiligt euch an den Protesten gegen Rassismus am 7. November! Proteste ab 13 Uhr | „An der Stadtkirche“


#StopPegida – Gegen Rassismus, soziale Ausgrenzung und rechte Hetze!

„Die Gesetze bei uns macht nicht der Prophet“
 Zehnten SBH Gida Aufmarsch in Villingen-Schwenningen verhindern!
Der Herbst ist da! Auch im Oktober verzichten die Rassisten von SBH- Gida nicht darauf, ihre Hetze auf Villingens Straßen zu verbreiten. Am Sonntag, den 18. Oktober 2015, planen sie wieder auf dem Münsterplatz aufzumarschieren – der mittlerweile zehnte Aufmarsch des lokalen PEGIDA Ablegers.
Ändern wird sich auch dieses Mal wenig. Bekannte Faschisten und Besorgte BürgerInnen werden Schulter an Schulter in unserer Stadt aufmarschieren, während die Polizei das Zähringerkreuz in Ausnahmezustand versetzt. Doch nur weil sich die PEGIDA Bewegung kaum durch Kreativität oder Innovation auszeichnet, hat sie nichts von ihrer Gefährlichkeit eingebüßt. Denn bestärkt fühlen sie sich von wachsenden Flüchtlingszahlen und einer hysterischen Aufarbeitung dieser in der öffentlichen Wahrnehmung. Vom Wahlkampf aufgeputschte Politiker wie Thomas Strobl tragen durch Aussagen wie „Die Gesetze macht bei uns in Deutschland nicht der Prophet, die macht bei uns in Deutschland das Parlament.“ ihren Teil zu einer zunehmend rassistischen Stimmung in Deutschland bei. (Mehr Infos)
Kommt am Sonntag, den 18. Oktober 2015, nach Villingen!

Jetzt erst recht – Rassisten entgegentreten

SBH Gida meldet sich pünktlich zum Sommerferien-Ende zurück. Mit einer geplanten Kundgebung in Villingen am Sonntag, 13. September, auf dem Latschariplatz, wollen sie erneut ihre rassistische Hetze verbreiten. Nach dem 14. Juni, als SBH Gida zu einer Demonstration aufgerufen hatte, die sie noch vor Beginn absagten, hörte man aufgrund „persönlichen Gründen“ einige Zeit nichts von den Rassisten.Nun wollen sie wieder auf die Straße gehen, um ein weiteres mal ihre faschistischen Stammtisch-Parolen nach außen zu tragen. (Mehr Infos)
Um 14 Uhr veranstalten wir eine Kundgebung auf dem Latschariplatz. Im Anschluss an die Kundgebung rufen wir alle dazu auf, sich an den vielfältigen Protesten gegen die Pegida-Kundgebung zu beteiligen.


Abmarschieren statt Aufmarschieren – SBH-Gida läuft nicht, Polizei prügelt trotzdem
Am Sonntag, den 14. Juni 2015, wollte SBH-Gida zum achten Mal aufmarschieren. Dieses Mal wollten sie – anders als sonst – nicht nur eine Kundgebung abhalten, sondern auch durch die Villinger Innenstadt laufen. Die Polizei hatte bereits Stunden vor dem eigentlichen Beginn der Kundgebung von SBH-Gida die komplette Innenstadt abgeriegelt und vielerorts Gitter aufgestellt. Willkürliche Personen- und Taschenkontrollen fanden den ganzen Tag über statt. (Mehr Infos)


Pegida will marschieren – wir stellen uns entgegen!
Am Sonntag, den 14. Juni, will „Pegida Dreiländereck“ wieder in Villingen aufmarschieren. Dieses Mal kündigen sie allerdings anders als bisher eine Demonstration an. (Mehr Infos) Kommt zu den Gegenprotesten!
14. Juni Jeweils ab 13:30 Uhr:
– Latschariplatz (Stadtmitte)


Demoverbot: Verfehlt und unverschämt

Das von Oberbürgermeister Kubon verfügte Verbot aller Versammlungen am kommenden Sonntag verurteilen wir, das Offene Antifaschistische Treffen Villingen-Schwenningen, scharf.
Ein Verbot der Versammlung von SBH-Gida halten wir für längst überfällig. Hier wird seit Anfang des Jahres regelmäßig extrem rassistische Hetze auf den Straßen unserer Doppelstadt verbreitet. Mehrfach wurde der Hitlergruß gezeigt, schwarz-weiß-rote Reichsfahnen waren auch schon zu sehen, es hätte genügend Gründe gegeben diese schon bei einem der letzten Male zu verbieten. (Mehr Infos)


Erneuter Aufmarsch von SBH-Gida. Gemeinsam gegen Rassismus!
Am Sonntag, den 19.04 will die SBH-Gida wieder um 15 Uhr auf den Münsterplatz in Villingen aufmarschieren. Wir sind natürlich auch wieder da um zu zeigen, dass es in Villingen-Schwenningen kein Platz für rechte Hetze gibt! Ab 12 Uhr sind wir mit einem Infotisch auf dem Osianderplatz. Dort gibt es dann ab 14 Uhr eine Kundgebung und im Anschluss gehts zu den direkten Protesten gegen SBH-Gida! (Mehr Infos)


Proteste gegen PEGIDA-Nazis in Schwenningen
Für den heutigen Sonntag den 29. März rief der örtliche „PEGIDA“ Ableger „SBH-GIDA“ erneut zu einer Kundgebung in Villingen-Schwenningen auf. Erstmalig marschierten die rechten Hetzer im Stadtteil Schwenningen auf. Viermal bereits fanden die Kundgebungen in Villingen statt. (Mehr Infos)


5. SBH-Gida Kundgebung, diesmal in Schwenningen!
Die SBH-Gida kündigt ihre 5. Kundgebung in Villingen-Schwenningen für den 29. März um 15 Uhr an.
Diesmal wollen sie ihre Kundgebung jedoch in Schwenningen auf dem Muslenplatz abhalten.
Wir dulden keine Nazis, weder in Villingen, in Schwenningen oder sonst wo. Werdet aktiv, teilt es euren
Freunden und Bekannten mit und protestiert am Sonntag mit uns gegen die Faschisten!
Genauere Infos zu den Gegenprotesten folgen in den nächsten Tagen.  



Proteste zu dem vierten Aufmarsch der SBH-Gida
Am Sonntag, den 15. 03., fand der nunmehr vierte SBH-GIDA Aufmarsch in Villingen statt. Das Offene Antifaschistische Treffen Villingen-Schwenningen (OAT VS) hatte bereits ab 13:00 Uhr zur einer Kundgebung auf dem Latschariplatz aufgerufen. Ungefähr 60 AntifaschistInnen folgten dem Aufruf und setzten im Zentrum der Villinger Innenstadt ein entschlossenes Zeichen gegen Rassismus und rechte Hetze. (Mehr Infos)



Pegida kündigt sich erneut an, kommt zu den Gegenprotesten am 15. März!

Die SBH-Gida kündigt sich für den 15. März erneut auf dem Münsterplatz an, diesmal an einem Sonntag um 15 Uhr.
Von uns gibt es ab 13 Uhr eine Kundgebung auf dem Latschariplatz und anschließend weitere Gegenproteste.
Kommt vorbei, um Pegida klar zu machen, dass Rassismus keinen Platz in unserer Stadt hat! 


Pegida am 2. März entgegentreten! 

Am Montag, den 2. März 2015 gibt es natürlich wieder Gegenproteste!
Diese fangen diesmal um 18:00 Uhr auf dem Münsterplatz an.


!!! Pegida kündigt erneute Kundgebung an !!!

Für Montag, den 2. März 2015, plant die SBH-Gida ihre 3. Kundgebung in Villingen am Münsterplatz.
Wir werden natürlich wieder Vorort sein und lautstark zeigen, dass es in Villingen-Schwenningen keinen Platz für rechte Hetze gibt!
Weitere Infos zu den Gegenprotesten folgen in den nächsten Tagen.


 Zweiter Aufmarsch in Villingen

Am Montag, den 26. Januar, fand der zweite Auftritt der lokalen Pegida-Ableger  in Villingen statt. Es versammelten sich diesmal etwa 40 bis 50 Anhänger. Der Gegenprotest auf dem Münsterplatz, zu dem mehrere linke und antifaschistische Gruppen aufriefen, lief aufgrund der Witterung schleppend an, die Teilnehmerzahl wuchs aber dennoch bis  18:30 Uhr auf knapp 200 Antifaschistinnen und Antifaschisten. (Mehr Infos)


Pegida plant zweiten Aufmarsch

Die SBH-Gida plant für den 26. Januar eine erneute Kundgebung auf dem Münsterplatz in Villingen. Die Gegenproteste hierzu finden ab 17:30 Uhr, ebenfalls auf dem Münsterplatz, statt. (Mehr Infos) 


Erster SBH-Gida Aufmarsch in Villingen

An dem 12. Januar, fand in Villingen der bisher einzige Aufmarschversuch von PEGIDA-Anhängern in Baden-Württemberg statt. Dauerhaft standen den Rassisten auf dem Villinger Münsterplatz gut 300 Gegendemonstranten entgegen, zeitweise erhöhte sich deren Anzahl auf bis zu 500. (Mehr Infos)


Pegida in Villingen-Schwenningen stoppen! 

Für Montag den 12. Januar haben Anhänger von PEGIDA eine Versammlung auf dem Villinger Münsterplatz angekündigt. Lokal ruft eine Facebook-Seite mit dem Namen „Sbh-Gida“, die es erst seit wenigen Tagen gibt, zu dem rassistischen Aufmarsch auf. (Mehr Infos) 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s